Was gibt's zu feiern?
Was hat der Hase mit Ostern zu tun?
Warum gibt es an Weihnachten Geschenke?
Was schreiben Sternsinger an die Türen?
Was ist ein Heiliger?
Wer war der Heilige Franziskus?
Warum gibt es an Weihnachten Geschenke?
Warum gibt es an Weihnachten Geschenke?

Warum gibt es an Weihnachten Geschenke?

Wenn es was zu feiern gibt, einen Geburtstag zum Beispiel, machen wir uns gerne gegenseitig Geschenke. Einfach, um zu zeigen, wie sehr wir uns über jemanden oder über etwas freuen. Genauso ist es mit Weihnachten: Da freuen wir uns darüber, dass vor mehr als 2000 Jahren Jesus geboren wurde. Er ist Gottes Sohn – durch ihn ist Gott Mensch geworden und hat uns damit das vielleicht größte aller Geschenke gemacht. Du kennst sicher die Geschichte von Maria und Josef, die nach Bethlehem gezogen sind und dort keinen Platz zum Schlafen gefunden haben. Schließlich mussten sie in einem Stall übernachten, wo Jesus zur Welt kam. Ein so wunderbares Ereignis, das wir mehr als einen Tag lang feiern: Das Fest der Geburt Jesu wird eingerahmt vom sogenannten Weihnachtsfestkreis. Der beginnt am 1. Advent und endet mit dem Fest der Taufe Jesu am dritten Sonntag nach Weihnachten. Auch Festtage wie Nikolaus am 6. Dezember fallen in diese Zeit. Oder der Dreikönigstag am 6. Januar. Der erinnert uns übrigens auch daran, dass es Geschenke eigentlich schon zur allerersten Weihnacht gab: drei Sterndeuter, heute als die Heiligen Drei Könige bekannt, brachten dem gerade geborenen Jesuskind Gold, Weihrauch und Myrrhe.

Wir sind derzeit noch auf der Suche: nach dem schönsten Weihnachtsgeschenk. Kinder-Reporterin Maja hat da schon einige Ideen...

Mehr Weihnachten gibt's auch darunter im Memo!

  Ohne JavaScript und Flash kannst du keine Audio-Dateien abspielen!

Das Weihnachtsmemory

Ein Memo-Spiel von Olivia (9) , Josefschule , Klasse 3a